Hope

Hope

Eine Freundin in Spanien hat uns von dem kleinen Hope erzählt.
Er wurde in Spanien gefunden und konnte nur auf 3 Beinen laufen.
Sein vorderer linker Fuß hängte schlapp an seinem Körper.
Hope sollte in Spanien eingeschläfert werden.
Das konnten wir nicht zulassen und holten ihn zu uns nach Deutschland.
In der Tierklinik München wurde ein MRT gemacht und leider festgestellt, dass Hope‘s Nervenstrang oben an der Schulter ausgerissen wurde.
Sie vermuten, er wurde an seinem Fuß gepackt und weggeschleudert.
Was ihm wirklich passiert ist wissen wir nicht, aber wir wissen, dass er ein kleiner Herzensbrecher ist und es sich lohnt für ihn zu kämpfen.
Hope ist jetzt seit 1 Jahr bei uns in einer Pflegestelle.
Er bekommt täglich Physiotherapie und langsam bekommt er wieder Gefühl in seiner Pfote.
Er wird wahrscheinlich nie mehr mit seinem Fuß laufen können aber für uns wäre es das Größte wenn er ihn als Standbein benützen könnte.
Er ist so ein fröhlicher Hund der es liebt mit seine Kumpels durch den Garten zu fetzen auch wenn er nicht perfekt dem Schönheitsideal mancher Menschen entspricht.
Für seine Pflegefamilie ist er perfekt und sie würden ihn immer wieder aufnehmen.